DisCHURs 42

Hinter der Idee von «DisCHURs 42» verbirgt sich ein neues Angebot der Theologischen Hochschule Chur und des Bistums St.Gallen. Alljährlich soll an der Theologischen Hochschule in Chur ein theologisches, philosophisches Wochenende organisiert werden. Auf erfahrungsreiche Weise wollen wir mit jungen Erwachsenen über die grossen Fragen des Lebens nachdenken. Ausflüge an spannende Orte in Graubünden werden in das Programm integriert.

Das erste DisCHURs 42 Wochenende steht unter dem Motto:

Achtsamkeit/ Rollenbilder

 

Neben jungen Erwachsenen steht dieses erste Wochenende vor allem Jugendarbeiter:innen und Personen in den Firm- und Konfirmationsvorbereitungen offen, die das Projekt DisCHURs 42 kennenlernen möchten.

 

 

Datum: 19.-21. November 2021

Ort/ Übernachtung: Das Wochenende findet an der Theologischen Hochschule im Seminar St. Luzi in Chur statt, einem ehemaligen Klostergebäude, schön gelegen über der Altstadt von Chur mit hervorragenden Rahmenbedingungen. Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern mit WC/Dusche.

Teilnehmerzahl: Die Teilnehmerzahl ist beschränkt (max. 15 Personen)

Preis: Fr. 25.-

Anmeldung

Freitag
Fliessende Ankunftszeiten
Zimmerbezug
18.30 – Abendessen
19.30 – Thematischer Start
21.00 – Nacht der Lichter
21.30 – Brot und Wein

Samstag
08.00 – Frühstück
09.00 – Fotografie als Achtsamkeitsübung
12.00 – Mittagspause
14.00 – Galerie
16.00 – Rollenbilder: Thematische Einführung
18.30 – Abendessen
19.30 – Nachtwächter in Chur

Sonntag
08.00 – Frühstück
09.00 – Kreativ Werkstatt
12.00 – Mittagessen + Auswertung
13.00 – Abschluss

Anmeldung

Informationen COVID-19
Bitte beachten Sie, dass an der TH Chur die Zertifikatspflicht gilt.

Organisation
Eric Petrini (Wissenschaftlicher Mitarbeiter TH Chur)
Eliane Rusch (Religionspädagogin – Seelsorgeeinheit Walensee (Sesowa))
René Ochsenbein (Rektoratsassistent TH Chur)
Lukas Gemeinder (Theologiestudent TH Chur)

Beobachterinnen
Elena Furrer (DJAU Fachbereich Junge Erwachsene & Berufungspastoral, Bistum SG)
Prof. Dr. Eva-Maria Faber (Theologische Hochschule Chur)
Filippo Niederer (Bistumsleitung Bistum SG, Abteilung Religionspädagogik)
Stefan Haener (Kantonsschule Bruggraben SG)