Testseite Vorlesungsverzeichnis

Die Theologische Hochschule Chur (TH Chur) ging aus dem Studium Theologicum des 1807 gegründeten Priesterseminars St. Luzi hervor und wurde 1968 als kirchliche Hochschule errichtet.

2003 wurde das ihr angeschlossene Pastoralinstitut eröffnet. Im gleichen Jahr wurde die Hochschule durch die damalige vatikanische Kongregation für das Katholische Bildungswesen einer Fakultät gleichgestellt (Institutum theologicum ad instar facultatis) und erhielt das Recht, den akademischen Grad eines Doktors der Theologie zu verleihen.

Der Schweizerische Akkreditierungsrat akkreditierte sie 2022 (frühere Akkreditierungen 2006 und 2013) als private universitäre Institution. Die akademischen Abschlüsse der TH Chur werden seit 1976 vom Kanton Graubünden staatlich anerkannt.

Prof. Dr. Markus Lau, Studiendekan

Immatrikulation

Immatrikulation

Aufnahmebedingungen

Studiengebühren

Terminkalender

27

Leitung und Verwaltung

Leitung der Hochschule

Rektorat

Studiendekanat

Forschung

Qualitätssicherung

Gleichstellung und Inklusion

Sekretariat

 

 

+ die Kontaktangaben ab Seite 20
Jeweils bei der Zuständigkeit angeben
Bibliothek weiter unten angeben.

Lehrkörper

Stundenplan

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen

Studiengänge

Der Bachelor-Studiengang

Vollstudium Theologie

Der Bachelor Studiengang

Der Master-Studiengang

Der Studiengang zum Kanonischen Lizentiat und Doktorat

Das Theologische Abschlusszeugnis

Das Bischöfliche Studienprogramm

Weiter Möglichkeiten der Studiengestaltung

Vorsemester

Freisemester

Sabbatsemester

Gasthörerinnen und Gasthörer

Informationen

Bibliothek

Die Bibliothek der TH Chur und des Priesterseminars St. Luzi ist als wissenschaftlich und pastoral ausgerichtete Präsenzbibliothek für den Lehrkörper und die Studierenden wie auch für Teilnehmende von Tagungen und Weiterbildungsangeboten konzipiert. Die Sammlung umfasst rund 70‘000 Bücher und über hundert laufende Zeitschriften vorwiegend aus den Fachbereichen Theologie und Philosophie.

Umfassende Informationen (inkl. Katalog): www.thchur.ch/services/bibliothek

Ein Bibliotheksleiter aus der Professorenschaft nimmt die wissenschaftliche Leitung der Bibliothek wahr.

Bibliothekarinnen sind Barbora Plachá und Iris Capatt.

Kontakt:

Prävention gegen sexualisierte Gewalt und spirituellen Missbrauch

Die TH Chur übernimmt aktiv Verantwortung bei der Prävention hinsichtlich von sexualisierter Gewalt sowie von Amts-, Macht- und spirituellem Missbrauch. Sie
engagiert sich unter Beachtung rechtlicher Vorgaben und institutioneller Regle mente für die Bearbeitung bzw. Aufarbeitung von entsprechenden Vorkommnissen.

Kontaktmöglichkeiten

Studierende, die sich ausserhalb oder innerhalb der Hochschule als Opfer sexualisierter Übergriffigkeit oder spirituellen Missbrauchs erfahren, finden
hilfreiche Informationen in den Richtlinien der Schweizer Bischofskonferenz (siehe zusammen mit weiteren Informationen unter

www.bischoefe.ch/gremien/fachgremium-sexuelle-uebergriffe-im-kirchlichen-umfeld/
sowie unter www.bistum-chur.ch/fachgremium-uebergriffe/.

Hier finden sich auch externe, hochschulunabhängige Kontaktadressen für professionelle Hilfe.
Intern bestimmte Ansprechpersonen für Erfahrungen oder Verdachtsfälle von sexualisierter Gewalt sowie von Amts-, Macht- und spirituellem Missbrauch sind: Prof. Dr. Birgit Jeggle-Merz und Prof. Dr. Hanspeter Schmitt.

Es besteht selbstredend die Möglichkeit, auch andere Personen des eigenen Vertrauens innerhalb wie ausserhalb der Institution frei zu wählen und zu kontaktieren. Personen innerhalb der Institution sind wie externe Fachpersonen streng zur Vertraulichkeit verpflichtet.

Angebote Studienleben

Präsenzstudium

Die TH Chur bietet ein Präsenzstudium an und hat das Anliegen, den Studienort als umfassenden Bildungs-, Kommunikations- und Lebensraum zu gestalten. Nach Absprache mit den Lehrpersonen und dem Studiendekanat ist es jedoch möglich, an einzelnen Lehrveranstaltungen online teilzunehmen. Ausgenommen davon sind Lehrveranstaltungen wie Seminare und Kolloquien, die auf die Interaktion vor Ort konstitutiv angewiesen sind.

Angebot für Einzelberatung

Studierende, die sich beraten lassen möchten, weil sie in persönliche Krisen hineingeraten sind oder Angst haben, den Leistungsanforderungen des Studiums (z.B. infolge von Schreibblockaden) nicht zu genügen, können sich für ein Beratungsgespräch an Spiritual Karl Wolf wenden. Er ist Theologe, Priester und diplomierter Analytischer Psychologe.

Kontakt: Karl Wilhelm Wolf
Telefon 081 254 99 99 (Sekretariat)

Selbstverständlich sind auch andere Verantwortliche der TH Chur, insbesondere die Leitungspersonen, Gleichstellungs- und Inklusionsbeauftragten, in persönlichen oder studienbezogenen Krisen ansprechbar.

Studierendenschaft

Die Studierendenschaft der TH Chur umfasst die ordentlichen und ausserordentlichen Hörerinnen und Hörer der Hochschule. Sie befasst sich mit Belangen des Hochschullebens und nimmt an der Verantwortung für sie teil. Eine Studierendenversammlung findet mindestens zweimal jährlich statt. Zwei von der Studierendenschaft gewählte Studierende sind Mitglieder der Hochschulkonferenz und vertreten dort die Interessen der Studierenden.

Tutorat

Das Tutorat ist eine Einrichtung der Studierendenschaft. Studierende höherer Semester stellen sich zur Verfügung, um Studierende des ersten und zweiten Studienjahres bei der Gestaltung ihres Studiums zu beraten.

Im Studienjahr 2024/2025 stehen dafür Lukas Gemeinder und Anika Wiedenmann zur Verfügung, .

Studieren und Wohnen

Nebst den Priesteramtskandidaten haben auch alle anderen Studierenden der TH Chur die Möglichkeit, im Priesterseminar St. Luzi zu wohnen, um miteinander und voneinander zu lernen und das Leben und den Glauben zu teilen.

Daneben steht Studierenden der TH Chur eine beschränkte Zahl von Zimmern in der Nähe der Hochschule zur Verfügung.

Interessierte melden sich im Sekretariat ().

Studienort Chur

Über den attraktiven Lebensraum Chur und Graubünden informieren die
Internetseiten www.chur.ch und www.graubuenden.ch.

Legitimationskarte

Studierende der TH Chur erhalten gegen eine Jahresgebühr (CHF 10.- im ersten Studienjahr, CHF 5.- für Folgejahre) eine Legitimationskarte, die vielerorts (z.B. bei Eintritten) zu Vergünstigungen berechtigt. Gegen Vorlage dieser Legitimationskarte kann zum Preis von CHF 20.- die «International Student Identity Card» (ISIC) erworben werden, die in mehr als 130 Ländern anerkannt ist und Vergünstigungen z.B. bei Reisen mit Flugzeug, Schiff oder Bahn sowie in Museen und Theatern verschafft.

Weitere Informationen (auch über Ausgabestellen) unter www.isic.ch.

Mobilität zwischen den Churer Hochschulen

Aufgrund eines Mobilitätsabkommens können Studierende, die an einer der drei Churer Hochschulen (FHGR, PHGR, TH Chur) immatrikuliert sind, ohne Entrichtung von Gebühren an Lehrveranstaltungen der jeweils anderen Hochschulen teilnehmen, sofern die Teilnehmerzahl der Lehrveranstaltung es zulässt und nicht besondere Vorkenntnisse erforderlich sind. Informationen beim Rektorat.

Informationen zum Hochschulsport

Studierende der TH Chur können für eine Semestergebühr von CHF 50.- am gesamten Angebot des Hochschulsports der Fachhochschule Graubünden teilnehmen.
Für einen kleinen Teil der Angebote wird noch eine weitere Gebühr erhoben.

Zugang über www.fhgr.ch/hochschulsport/

Zur Teilnahme an allen Kursen ohne Anmeldepflicht melden sich Studierende bitte beim Sekretariat der TH Chur und bezahlen dort die Gebühr. Die Fachhochschule Graubünden wird von dort aus über die Anmeldung informiert, sodass ein Sportausweis ausgestellt werden kann. Zur Teilnahme an Kursen mit Anmelde- bzw. Gebührenpflicht wird der Sportausweis vorausgesetzt. Studierende mit Sportausweis melden sich bei Frau Nicole Reifler Steiner unter .
Nähere Informationen unter: https://my.fhgr.ch/sport

Hinweise für Militärdienst

Für die Koordination von Studium und Militärdienst sehen die Behörden der Schweizer Armee an jeder Ausbildungsinstitution eine Beratungsstelle vor. Diese Beratungsaufgabe wird an der TH Chur durch die Rektorin Prof. Dr. Eva-Maria Faber () wahrgenommen. Bei Überschneidungen zwischen Rekrutenausbildung oder Wiederholungskursen mit Studienzeiten besteht die Möglichkeit, sie zu kontaktieren, um die Möglichkeiten einer Fraktionierung der Rekrutenschule oder einer Verschiebung von Wiederholungskursen zu prüfen. Mit einer Unterstützung durch die Beratungsstelle ist dies in den meisten Fällen möglich.

Priesterseminar St. Luzi

Studenten, die sich auf das Priestertum vorbereiten, leben im Priesterseminar. Dieses besteht seit 1807. Das Zusammenleben mit Gleichgesinnten soll helfen,

  • menschlich und geistlich zu reifen,
  •  die Kommunikations- und Konfliktfähigkeit zu prüfen,
  • in einen gesunden Ausgleich von Studium/Arbeit, Gebet und Freizeit
    hineinzuwachsen
  • und die Berufung zu klären und zu stärken.

Demselben Ziel dient auch das Zusammenleben mit den anderen Studentinnenund Studenten der TH Chur, die ebenfalls die Möglichkeit haben, im Priesterseminar St. Luzi zu wohnen. Die TH Chur ist eng mit dem Priesterseminar verbunden. So leben auch einige Professorinnen und Professoren im Haus. Im Priesterseminar sind aber auch Einzelgäste, Kurse (z.B. der Pastoralkurs) und kirchliche Gruppen zu Gast. Dies ermöglicht vielfältige Begegnungen zwischen Studierenden und Priestern, Seelsorgerinnen und Seelsorgern, Männern und Frauen aus kirchlichen Gremien und Institutionen.

Alle Studierenden und Dozierenden sind zu den Gottesdiensten und Gebeten sowie anderen Veranstaltungen des Priesterseminars eingeladen. Sie können sich im Priesterseminar für Mahlzeiten anmelden unter .

Regens Daniel Krieg
Alte Schanfiggerstrasse 7, 7000 Chur
Telefon 081 254 99 88 (direkt) oder 081 254 99 99 (Sekretariat)

Mentorat

Das Mentorat unterstützt den Regens bei der Begleitung der künftigen Seelsorgerinnen und Seelsorger. Es ist für die Angebote zur geistlichen und persönlichen Weiterbildung verantwortlich. Diese Angebote sind für die Studierenden des Bistums Chur verpflichtend, stehen aber allen Studierenden an der TH Chur offen.
Zudem steht das Mentorat allen Studierenden für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Alte Schanfiggerstrasse 7, 7000 Chur
Telefon 081 254 99 99 (Sekretariat)