Antrittsvorlesung Prof. Dr. David Neuhold

16. Mai 2024, 18:30 Uhr

Antrittsvorlesung Prof. Dr. David Neuhold
Lehrstuhlinhaber für Kirchengeschichte und Patristik

 

Zum Vortrag

Ist das Christentum eine Buchreligion – oder nicht ehereine Körperreligion? Mit Jesus Christus steht eine leibhaftige Person im Mittelpunkt christlicher Theologie und Frömmigkeit! Die Antrittsvorlesung beugt sich in motivgeschichtlicher, ikonografischer Herangehensweise zu den Füssen. Exemplarisch wird dafür, dem genius loci Graubündensentsprechend, der Waltensburger Meister aus dem 14. Jahrhundert beigezogen. Wie beim Fussball will die An-Tritts-Vorlesung ein Anstoss sein, einen geschärften Blick auf das zu werfen, was uns erdet und mit dem Boden verbindet: Füsse, Zehen und Schuhe.

Zur Person

David Neuhold stammt aus der Steiermark und studierte an der Karl-Franzens-Universität Graz und derUniversität Freiburg i. Ue. Neben der religiösen Gemeinschaftsgeschichte interessiert er sich für Kultur- und Wahrnehmungsgeschichte, wie im Filmprojekt «Der letzte Ketzer». Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen auf der Schweizer Kirchengeschichte der letzten zwei Jahrhunderte sowie der ideengeschichtlichen Analyse von Religionsfreiheit und Toleranz. David Neuhold ist verheiratet und stolzer Vater von zwei Kindern.

Vorstellungsclip

 

Anmeldung

Wird das Anmeldeformular nicht korrekt angezeigt, dann folgen Sie diesem Link:
https://forms.office.com/e/U2N6SVm3QX