Herzliche Einladung zur Online-Tagung:
Churches Online in Times of Corona

Das Pastoralinstitut der Theologischen Hochschule Chur lädt herzlich ein zur

Online-Tagung zu Forschungsergebnissen und Perspektiven für die Kirchen in der Schweiz
Dienstag, 16. März 2021, 9.00 bis 16.30 Uhr

Wie haben die Kirchen und ihr Personal während des ersten Lockdowns auf die Herausforderungen reagiert? Wie wurde ab Ostern 2020 die gottesdienstliche, seelsorgerliche, diakonische und bildungsbezogene Praxis «auf digital» umgestellt? Hat sich inmitten dieser Veränderungsprozesse das Selbstverständnis des pastoralen Personals gewandelt? Zeigen sich im Vergleich katholischer und reformierter Praxis wesentliche Unterschiede? Und was wird bleiben von den experimentierten Formen digitaler Formate – auch über die Corona-Zeit hinaus?

Auf der Online-Tagung werden Schweizer Ergebnisse der ökumenischen internationalen Umfrage präsentiert und langfristige Perspektiven insbesondere für die zukünftige Kirchenentwicklung sondiert. In gemeinsamen Diskussionen findet zudem ein Austausch über die erprobten «best practices» im Bereich digitaler gemeindlicher Praxis und Netzwerkbildung statt.

Alle Pfarrpersonen und Seelsorgenden, Mitarbeitenden aus Kirchgemeinden sowie Verantwortliche aus den Diensten und Leitungen der Landeskirchen, Bistümer und kantonalkirchlichen Organisationen sind sehr herzlich zu dieser Online-Tagung eingeladen!

Link zum Flyer: 2020-01-19-V2 Flyer CONTOC_Tagung_final

Anmeldung bis 11. März per Mail an:
Sekretariat Zentrum für Kirchenentwicklung,
Fabienne Greuter, 
Sie erhalten vor der Tagung einen Link zur Online-Teilnahme. Es ist auch möglich an einzelnen Themenblöcken teilzunehmen.
Eine Veranstaltung des Zentrums für Kirchenentwicklung an der Universität Zürich (ZKE) und des Schweizerischen Pastoralsoziologischen Instituts, St. Gallen (SPI) unter Beteiligung von Mitgliedern des Pastoralinstituts der Theologischen Hochschule Chur (THC).