Lesung: Alfred Bodenheimer liest aus seinem Krimi „Mord in der Strasse des 29. November“

Mittwoch, 21. Februar 2024, 18.30 Uhr
Kantonsbibliothek Graubünden (Eintritt frei)

Lesung mit Alfred Bodenheimer
Mord in der Strasse des 29. November. Ein Jerusalemkrimi

«Mord in der Strasse des 29. November» ist nicht nur ein Krimi, sondern bietet auch eine Sicht auf die politische und gesellschaftliche Situation in Israel.

Buchbeschreibung

Mitten im Lockdown der Corona-Pandemie werden die Knesset-Abgeordnete Ruchama Wacholder und ihr Ehemann Gil beim Spaziergang mit ihrem Hund Itzrubal auf offener Strasse in Israel erschossen. Die Polizeipsychologin Kinny Glass, die eine Freundin des Ehepaares war, wird über ihre Arbeit indirekt in die Ermittlungen eingebunden, entscheidet sich gleichzeitig aber auch, eigenmächtig zu ermitteln.

Über den Autor

Alfred Bodenheimer ist Professor für Religionsgeschichte und Literatur des Judentums an der Universität Basel, an der Theologischen Hochschule Chur hält er eine Einführungsvorlesung in das Judentum. Er pendelt zwischen der Schweiz und Israel, wo seine Familie lebt.

 

Foto: Bruno Biermann